Jeanette Geßner, die Streetworkerin der VG Birkenfeld, konnte als Pate für das Projekt gewonnen werden.